Kiel liest ein Gedicht

Wieso soll ein Dichter nur seine Gedichte vorlesen, wieso nicht auch die Menschen, mit denen er all das teilen möchte?

Das habe ich mich gefragt. So entstand die Idee zu "Kiel liest ein Gedicht". Es berührt mich, wenn Andere die Worte vortragen, die ich geschrieben habe. Sie bieten mir einen neuen Blick, eine neue Betrachtungsweise, denn jeder hat seine eigene Art der Interpretation.

 

Am Wochenende sind Christian Kurth und ich an den schönsten Orten Kiels unterwegs und treffen auf unterschiedliche Menschen, die mein Buch durchblättern und ein Gedicht vortragen. Dabei entstehen wundervolle Momente und man lernt die Kieler von einer sehr sanften und persönlichen Seite kennen. Viele von ihnen entpuppen sich als wahre Vortragskünstler, obwohl sie vielleicht seit Jahren keinen Gedichtband mehr in den Händen hielten. 

 

"Kiel liest ein Gedicht" ist ein neues Indie-Report-Format, das regelmäßig auf meinem YouTube-Kanal und hier auf der Webseite erscheint. Ich freue mich über Kommentare und Anregungen!

Folge 1

Bei wunderschönem Sonnenschein waren Christian Kurth und ich am Kanal in Kiel-Holtenau unterwegs und trafen einen Doktor aus Kronshagen, zwei Weltreisende, eine Grundschullehrerin, zwei Hundeliebhaberinnen und ein paar Jungs mit nachdenklichen Gedanken und Sinn für Poesie.


Folge 2

Der zweite Auftakt hält ein paar Überraschungen bereit: Ein Intro mit Gitarrenmusik und schöne Schnee und Tieraufnahmen im Projensdorfer Gehölz. Der "waschechte Kieler" Björn, die Deutschlehrerin Susanne, das Paar Anja und Michael sowie die Familie mit Eike, Bernd, Mia und Max lasen im Waldambiente ein Gedicht aus meinem Buch vor.